Istanbul – Eine 5-tägige Städtereise

Byzanz – Konstantinopel – Istanbul! Drei Namen für eine Stadt, die einst die Nachfolge Roms als Zentrum der antiken Welt angetreten hat und in der man auf Schritt und Tritt auf Zeugnisse alter Kulturen trifft. Hier begegnet Ihnen Kunst aus drei Jahrtausenden. Der Bosporus teilt das Stadtgebiet in einen europäischen und in einen asiatischen Teil. Damit ist Istanbul die einzige Metropole der Welt, die auf zwei Kontinenten liegt. Lassen Sie sich begeistern von einer der faszinierendsten Städte der Welt!

Reiseverlauf

1. Tag, Freitag, 08.07.2016Bosporus Brücke_Istanbul
Individuelle Anreise nach Istanbul zum Hotel „Crown Eresin“, einem sogenannten Boutique Hotel, welches unmittelbar unterhalb der Blauen Moschee über Resten der byzantinischen Kaiserpaläste gelegen ist, und von dessen Dachterrasse man einen großartigen Ausblick über Marmarameer und Bosporus genießt. Dort werden wir, wenn die Witterung es zulässt, das erste gemeinsame Abendessen einnehmen.

2. Tag, Samstag, 09.07.2016
Wenige Schritte vom Hotel entfernt liegt die im Auftrag Kaiser Justinians errichtete Kirche zu Ehren der Heiligen Sergios und Bakchos. In eine Moschee verwandelt führt sie heute den Namen „Kleine Hagia Sophia“. Die Sultan-Ahmet-Moschee, die auch die Blaue genant wird, verdankt Sultan Ahmed Mosque Blue Mosque at dusk_Istanbuldiesen Namen ihrem Fliesenschmuck. Auch die Erlöserkirche von Chora wurde in osmanischer Zeit in eine Moschee umgewandelt, stellt heute aber eines der großartigsten Museen für spätbyzantinische Mosaiken und Malereien dar. Die Süleyman-Moschee gilt als eine der schönsten der Stadt und als das Hauptwerk des großen Architekten Sinan. Mit ihren zahlreichen Nebengebäuden und ihrem Friedhof bildet sie heute nahezu ein eigenes Stadtviertel. In der ehemaligen Armenküche dieses Gebäudekomplexes werden wir zu Mittag essen, und nach einer Mittagspause ist der Rest des Tages einem Highlight vorbehalten. Die Palaststadt des Topkapi-Saray mit all ihren Gebäuden ist von außergewöhlichem Interesse, war sie doch für mehrere Jahrhunderte die Residenz der osmanischen Sultane. Außer den Räumlichkeiten des Harem werden Sie die sehenswerten Sammlungen von Topkapi PalastJuwelen, Gemälden, Gewändern, kostbaren Porzellanen sowie den islamischen Reliquien, welche Selim I. im Jahr 1517 von Kairo nach Istanbul bringen ließ, kennenlernen.

3. Tag, Sonntag, 10.07.2016
Unsere heutigen Spaziergänge werden uns mit dem historischen Zentrum und den vielen Sehenswürdigkeiten der Millionenstadt bekannt machen, von welchen viele in unmittelbarer Hotelnähe gelegen sind. Der Sultan-Ahmet-Platz nimmt die Stelle des alten Hippodroms ein. Von hier haben die Venezianer 1204 jene Bronzepferde als Beute in ihre Heimat verschifft, die heute die Fassade der Markuskirche schmücken. Aber die berühmte bronzene Schlangensäule sowie der ägyptische Obelisk auf byzantinischer Basis sind nach wie vor in situ erhalten. Alexander Sarcophagus_Battle of Ussus_IstanbulAnschließend lernen wir die großartige Sammlung des archäologischen Nationalmuseums kennen, das außergewöhnliche Kunstschätze aus weit verstreuten Gebieten des einst so riesigen Osmanenreiches birgt. Eine sehr interessante Abteilung ist der Stadtgeschichte von Byzanz-Konstantinopel-Istanbul gewidmet; von überwältigender Schönheit ist der sogenannte „Alexander-Sarkophag“, der im Libanon in einer königlichen Nekropole neben anderen großartigen Steinsärgen gefunden wurde. Auch der Portraitkopf Alexanders des Großen sowie Prunkstücke aus den Römerstädten Kleinasiens werden Sie in Staunen versetzen. Als weiterer Punkt steht die Yerebatan-Zisterne auf dem Programm, die das Aussehen einer vielschiffigen unterirdischenHagia Sophia_Istanbul Basilika hat und in byzantinischer Zeit mit vielen Spolien antiker Bauwerke errichtet wurde. Nach einem leichten Mittagessen in einem Selbstbedienungsrestaurant und etwas Ruhe im Hotel besuchen wir das wohl berühmteste Bauwerk der Stadt, die Hagia Sophia oder Kirche der Göttlichen Weisheit. Das Bauwerk hat seit seiner Entstehung im 4. Jh. eine Serie von Neu- und Umbauten erlebt, und nachdem es von den Osmanen erst in eine Moschee umgewandelt wurde, besitzt es seit 1935 den Status eines Museums. Großartig ist die Bewältigung der Baumassen, die den antiken Baumeistern gelang, ebenso wie das verwendete Baumaterial und die noch vorhandenen Mosaiken.

4. Tag, Montag, 11.07.2016
In unmittelbarer Nähe unseres Hotels haben sich großartige Mosaiken aus den alten Kaiserpalästen erhalten, die wir uns heute ansehen wollen, und im Anschluss daran unternehmen wir einen Spaziergang durch den großen Bazaar bis zum sogenannten Ägyptischen Bazaar, der vor allem als Gewürzmarkt bekannt ist. Danach besteigen wir am Goldenen Horn ein privat gechartertes Schiff, um eine Fahrt auf dem Bosporus zu unternehmen, an dessen Ufer wir in einem ausgezeichneten Fischrestaurant das Mittagessen einnehmen werden. Nach der Rückfahrt steht der Rest des Tages für private Unternehmungen zur Verfügung. Das Abschiedsabendessen wird in der Altstadt in einem sehr guten Restaurant eingenommen.

5. Tag, Dienstag, 12.07.2016
Am Vormittag wollen wir noch dem Museum für Islamische Kunst einen Besuch abstatten, welches sich im ehemaligen Palast des Großvesirs Rüstem Pascha, dem Schwiegersohn Süleyman des Prächtigen befindet. Hier sind in einer tollen Ausstellung Objekte aus vierzehn Jahrhunderten ausgestellt, die alle aus den ehemaligen Hoheitsgebieten der „Hohen Pforte“ stammen. Anschließend Freizeit bis zur individuellen Abreise.

 

Programmänderungen bleiben aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC während des gesamten Aufenthaltes im Boutique-Hotel „Crown Eresin“; Einzelzimmer stehen gegen Aufpreis zur Verfügung
  • Halbpension während des gesamten Aufenthaltes
  • Alle anfallenden Eintrittsgelder
  • Alle Besichtigungen gemäß obigen Angaben unter wissenschaftlicher Führung und Betreuung während der gesamten Reise durch Herrn Dr. Wilhelm Krammer
  • Reiseliteratur
  • Reisepreissicherung gemäß § 651 k BGB

Nicht eingeschlossen

  • Anreise zum Hotel in Istanbul und zurück
  • Kosten für Getränke und persönliche Ausgaben
  • Trink- und Bedienungsgelder

 

Reisetermin: 08.07.-12.07.2016
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Reisepreis pro Person: € 1.650
Einzelzimmerzuschlag: € 480

 

Hinweis: Flüge buchen wir Ihnen selbstverständlich auf Anfrage gerne hinzu!

 

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Ihre Reiseplanung:
Frau Renate Kunz
Telefon-Direktwahl: 06431-9561-15
E-Mail: rkunz@courtial-reisen.de