So lebten die Kirchenfürsten vergangener Jahrhunderte – XVII. Festival Internazionale di Musica e Arte Sacra 2018

Reiseverlauf

1. Tag, Mittwoch, 27. Juni 2018
Individuelle Anreise zum 5*-Hotel Gran Meliá Rome in unmittelbarer Nähe von St. Peter. Um 17.00 Uhr findet in der Petersbasilika die von Seiner Eminenz Kardinal Angelo Comastri zelebrierte Eröffnungsmesse des XVII. Festival Internazionale di Musica e Arte Sacra statt, welche musikalisch von der Dommusik Speyer gestaltet wird. Im Anschluss daran festliches Gala-Essen auf der Terrasse der Residenza Paolo VI.

2. Tag, Donnerstag, 28. Juni 2018
Ausflug nach Tivoli, um einerseits die kühlenden Brunnen der Villa d’Este zu besuchen, die der kunstbeflissene Sohn von Lucrezia Borgia, Kardinal Ippolito d’Este, anlegen ließ, und um unsere Aufmerksamkeit andererseits den großartigen Anlagen der Villa Adriana zuzuwenden. Jener Palaststadt, die Kaiser Hadrian vor den Toren Roms errichten ließ und an deren Planung er als „Hobbyarchitekt“ aktiv teilnahm. Ein gemeinsames Mittagessen ist in einem Gartenrestaurant an der Ausgrabungsstätte vorgesehen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend findet um 21.00 Uhr ein Konzert des Baltic Youth Orchestra in der Basilika St. Paul vor den Mauern statt.

3. Tag, Freitag, 29. Juni 2018
Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit, auf reservierten Plätzen an der Papstmesse im Petersdom teilzunehmen, die aus Anlass des Festes der Schutzpatrone Roms – der Heiligen Petrus und Paulus – vom Heiligen Vater Papst Franziskus zelebriert wird. Die musikalische Gestaltung wird vom Chor der Capella Musicale Papale Sistina bestritten. Im Anschluss daran gemeinsames Mittagessen in einem sehr guten Restaurant der Altstadt. Am Abend um 20.00 Uhr Konzert der Wiener Philharmoniker mit Franz Schuberts „Unvollendeter“ sowie W. A. Mozarts „Krönungsmesse“ unter der Leitung von Valerij Gergiev am Petersplatz und der Mitwirkung von Jonas Kaufmann.

4. Tag, Samstag, 30. Juni 2018
Heute wollen wir einen Ausflug in das Hügelland nord-östlich von Rom unternehmen, wo sich im XVI. Jahrhundert bedeutende Persönlichkeiten des Kirchenstaates ihre Sommerresidenzen errichten ließen. Das wohl bedeutendste Bauwerk dieser Art beherrscht von seiner Lage her die Ortschaft Capraola. Es handelt sich dabei um den Palast der päpstlichen Familie der Farnese, einem Hauptwerk der Architektur des Manierismus; prächtige Fresken schmücken seine Prunkräume und ein herrlicher Park mit Wasserspielen lädt zum Lustwandeln ein. Die Villa Lante in Bagnaia auf den nördlichen Abhängen der Ciminer Berge stellt eines der schönsten Beispiele italienischer Gartenarchitektur der Renaissancezeit dar. Das Mittagessen wird in einem sehr guten Restaurant auf dem Land eingenommen. Um 21.00 Uhr findet in der Basilika St. Paul vor den Mauern ein Konzert des Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling statt.

5. Tag, Sonntag, 1. Juli 2018
Als krönenden Abschluss haben Sie die Gelegenheit, am Vormittag allein die Fresken Michelangelos in der Sixtinischen Kapelle sowie in der nebenan gelegenen Paulinischen Kapelle zu betrachten. Die Auftraggeber für diese Werke waren die Päpste Julius II. und Paul III. Dieser Besuch wird musikalisch begleitet vom päpstlichen Chor der Sixtinischen Kapelle. Ein Erlebnis, das Sie nicht so schnell vergessen werden. Gemeinsames Mittagessen in einem sehr guten Restaurant. Um 21.00 Uhr Abschlusskonzert des Leipziger Universitätschores in der Basilika Santa Maria Maggiore.

6. Tag, Montag, 2. Juli 2018
Auf der Fahrt zum Flughafen in Fiumicino besuchen wir die hochinteressanten Ausgrabungen der einstigen Hafenstadt Roms – Ostia. In der römischen Kaiserzeit sollen hier ca. 120.000 Menschen gelebt haben. Was den Besuch von Ostia besonders interessant macht, ist die Tatsache, dass man sich hier ein großartiges Bild vom Leben im alten Rom machen kann. Sind die hier erhaltenen Strukturen doch fast alle auf die römische Kaiserzeit zu datieren und dementsprechend aus Backsteinen errichtet. Nach einem Abschiedsessen in einem sehr guten Fischrestaurant an der Küste erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Deutschland.

 

 

Änderungen von Programm und Austragungsorten bleiben aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC im 5-Sterne-Hotel Gran Meliá Rome (nach Verfügbarkeit) oder in einem anderen 5-Sterne-Hotel
  • 5 x Frühstücksbuffet, 4 x Hauptmahlzeiten, 1 Gala-Essen und 1 Abschiedsessen in einem Fischrestaurant an der Küste
  • Alle Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäß Programmverlauf unter wissenschaftlicher Führung und Betreuung während der gesamten Reise durch Herrn Dr. Wilhelm Krammer
  • 1 privater Besuch der Sixtinischen und der Paulinischen Kapelle
  • Teilnahme an den 4 aufgeführten Konzerten inkl. 4 Hin- und Rücktransfers sowie an der Hl. Messe
  • City Tax (Abgabe an die Stadt Rom für touristische Dienstleistungen)
  • Förderbeitrag für die „Fondazione Pro Musica e Arte Sacra“ in der Kategorie Bronze (€ 400 p. P.)
  • Reisepreissicherung gemäß § 651 k BGB

Nicht eingeschlossen:

  • Anreise zum Hotel in Rom und zurück
  • Kosten für Getränke und persönliche Ausgaben sowie Trink- und Bedienungsgelder

 

Reisetermin: 27.06. – 02.07.2018
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: € auf Anfrage
Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelbenutzung: € auf Anfrage
Optional: Mäzenzuschlag pro Person
als Upgrade in die Kategorie „Silber“ € 300
als Upgrade in die Kategorie „Gold“ € 600

 

Hinweis: Flüge und Flughafentransfers buchen wir Ihnen selbstverständlich auf Anfrage gerne hinzu!

 

 

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Ihre Reiseplanung:
Frau Anke Schäufler
Telefon-Direktwahl: 06431-9561-18
E-Mail: aschaeufler@courtial-reisen.de